-
Mein Blog

Baum-Symbol: Birke

Baum-Symbol: Birke in der KunsttherapieDie Birke trägt in Russland den Namen: Herrin der Wälder. Der schlanke Baum symbolisiert Fruchtbarkeit und junges Leben, Biegsamkeit und Reinigung. Mit Birkenzweigen wurden früher böse Geister vertrieben, heute verwendet man sie oft als Reisigbesen. Birkenruten finden in der Sauna Verwendung. Birkenwasser wirkt anregend und reinigend. Der weiß-schwarz gemusterte Baum wird dem "Weiblichen" zugeordnet, Partner einer Birke ist die männliche Eiche. 
Die hier abgebildete Birke steht für eine Klientin-Mitte 40'ig, die eine Trennung verkraftet. Sie, die natürliche Birke steht fest im Leben, im Wachstum begrenzt (Papierformat), sich neigend und ohne Laub, mit hängenden Ästen, traurig, aber nicht resigniert- einige Äste strecken sich nach oben und in die Breite. Die vielen Verästelungen deuten auf "vielseitige Interessen" hin, die rechte Seite ist kraftvoll, lebendig. 
Ein großer Ast ist schwarz gemalt. Durch die Trennung empfindet sie: ein Teil von mir ist abgestorben, gehört aber weiter zu mir. Ich warte auf das innere Frühjahr, auf den Neubeginn.
Der "Rittersporn" im Gras/Sumpf steht für "Gedankenlosigkeit und Gleichgültigkeit- laut Aussage der Klientin.
Der graufarbene Hintergrund deutet auf äußere Lebensumstände hin, Gewitterstimmung, Regen," alles ist grau in grau." 
Die Klientin beschreibt in diesem Bild ihren derzeitigen Ist-Zustand.
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint